Anwendungsgebiete

Die Naturheilkunde wird häufig eingesetzt bei chronischen Erkrankungen, funktionellen und psychosomatischen Störungen

Die Stärke der Naturheilkunde liegt in der Möglichkeit viele Funktions- und Befindlichkeitsstörungen, die von der klassisch-westlichen Medizin nicht differenziert erfasst werden, anhand ihrer Syndromdifferenzierung zu erklären und erfolgreich zu behandeln.
Aufgrund der „ganzheitlichen“ Herangehensweise, ist eine Spezialisierung auf einzelne Organsysteme, wie wir sie aus der klassisch-westlichen Medizin kennen (z.B. Lungenfacharzt, Hautarzt etc.) in der Naturheilkunde eher unüblich.
Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Naturheilkunde liegen in der Behandlung von chronischen Erkrankungen, funktionellen und psychosomatischen Störungen sowie der Unterstützung der Gesundheit im salutogenetischen Sinne.

Darüber können folgende Leiden naturheilkundlich behandelt werden:

Nervensystem und Psyche (Vegetativum)

  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Stresszustände und Folgen (Burnout-Syndrom)
  • chronischer Spannungskopfschmerz
  • depressive Verstimmungen
  • Demenz
  • Stimmungsschwankungen und psychische Labilität
  • ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom)
  • Tinnitus
  • Neuralgien (Nervenschmerzen)
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Neuropathien (Nervenerkrankungen)
  • Lähmungen und Ausfälle nach Schlaganfall
  • Nervenwurzelsyndrome
  • Suchterkrankungen

Augen und Ohren

  • Ohrenschmerzen
  • Gerstenkorn
  • Tinnitus
  • Konjunktivitis (Bindehautentzündung)
  • Morbus Menière

Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems:

  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Hypotonie (niedriger Blutdruck)
  • Herzrhythmusstörungen
  • funktionelle Herzbeschwerden
  • Koronare Herzkrankheit
  • Herzinsuffizienz
  • Arteriosklerose
  • periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Durchblutungsstörungen
  • Raynaud-Syndrom
  • Varizen (Krampfadern)
  • chronisch venöse Insuffizienz
  • Phlebitis (Venenentzündungen)

Hauterkrankungen und Erkrankungen der Hautanhangsorgane:

  • atopische Erkrankungen wie Neurodermitis
  • Furunkel
  • Flechten
  • Juckreiz
  • Pilzerkrankungen
  • Haarausfall
  • Hyperhidrosis
  • Akne
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Rosazea
  • Urticaria
  • Warzen
  • Wundheilungsstörungen
  • Ekzeme
  • Narbenentstörung

Atemwegsleiden:

Atemwegsleiden:

– Asthma bronchiale
– Halsschmerzen
– Husten
– Laryngitis (Kehlkopfentzündung)
– Nasennebenhöhlenprobleme / Sinusitis
Heuschnupfen
– Pharyngitis (Rachenentzündung)
– Polypen
– Bronchitis
– Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD)
– Halsschmerzen
– akuter und chronischer Schnupfen
– Erkältungen

Erkrankungen des Immunsystems:

Erkrankungen des Immunsystems:

– Heuschnupfen
– Allergien
– Autoimmunenteropathie
– rheumatoide Arthritis
– Colitis ulcerosa (chronisch entzündliche Darmerkrankung)
– Hashimoto-Thyreoiditis
– Infektanfälligkeit
– Multiple Sklerose
– Sarkoidose
– Zöliakie
– Lupus erythematodes
– Morbus Basedow
– Morbus Bechterew
– Morbus Crohn

Stoffwechselerkrankungen:

Stoffwechselerkrankungen:

– Adipositas (Übergewicht)
– Untergewicht
– Gicht
– Diabetes mellitus
– Hyperlipidämie (erhöhte Blutfette)

Erkrankungen von Leber, Gallenwegen und Pankreas:

Erkrankungen von Leber, Gallenwegen und Pankreas

– Fettleber
– Leberzirrhose
– Pankreasinsuffizienz
– chronische Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse)
– Gallenblasenentzündung

Schilddrüsenerkrankungen:

Schilddrüsenerkrankungen

– euthyreotes Struma
– Hashimoto-Thyreoiditis
– Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)
– Hypothyreose (Unterfunktion der Schilddrüse)
– Morbus Basedow

Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen:

Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen:

– rheumatische Erkrankungen
– LWS-Syndrom
– Ischias/ Ischialgien
– Myogelosen
– Verspannungen
– Kontrakturen
– Karpaltunnelsyndrom
– Lumbago, lumbalgien
– Arthritis (Entzündungen der Gelenke)
– Arthrosen (Gelenkverschleiß)
– Koxarthrose (Arthrose des Hüftgelenkes)
– Hüftschmerzen
– Gonarthrose (Arthrose des Kniegelenkes)
– frozen shoulder
– Bursitis (Schleimbeutelentzündung)
– Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)
– Epicondylitis (Tennisarm)
– BWS-Syndrom
– Rückenschmerzen
– Schulter-Arm-syndrom
– HWS-Syndrom
– Chondropathia patellae
– Rheuma, rheumatoide Arthritis

Beschwerden im Verdauungsystem:

Beschwerden im Verdauungsystem:

Diarrhoe (Durchfall)
Meteorismus (Blähungen)
Obstipation (Verstopfung)
– Morbus Crohn (chronisch entzündliche Darmerkrankung)
– Colitis ulcerosa (eine weitere chronisch entzündliche Darmerkrankung)
Gastritis (Magenschleimhautentzündung)
– Reizmagensyndrom
– Hämorrhoiden
– Übelkeit/Erbrechen
– Magenschmerzen
– Divertikulose (Aussackungen des Darmes)
– Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhre)
– Sodbrennen
Reizdarmsyndrom
– Nahrungsmittelunverträglichkeiten
– Divertikulitis (Entzündung der Darm-Divertikel)
– Colitis (Entzündung des Darms)
– Hämorrhoiden

Erkrankungen der Harnwege:

Erkrankungen der Harnwege:

– Zystitis (Blasenentzündung)
– immer wieder kehrende (rezidivierende) Harnwegsinfekte
– Pyelonephritis (Nierenbeckenentzündung)
– Urolithiasis (Steinleiden)

Frauenleiden:

Frauenleiden:

Die naturheilkundliche Wiederherstellung und Pflege der
Gesundheit der Frau ist einer der Schwerpunkte meiner Arbeit.
– Menstruationsbeschwerden
– Blutungsanomalien
– Wechseljahrsbeschwerden
Erkrankungen um und nach der Schwangerschaft
ungewollte Kinderlosigkeit
– Zysten
– Myome
Fruchtbarkeitsstörungen
– Libidostörungen
– Prämenstruelles Syndrom
– Amenorrhoe (Ausbleiben der Menstruation)
– Mastitis (Entzündung der Brust)
– Mastopathie (Erkrankung der Brust)

Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane:

Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane

– Prostatahyperplasie
– Prostatitis
– erektile Dysfunktion
Fruchtbarkeitsstörungen

Der Spezialist in allen Fragen zum Thema
„Männergesundheit“: http://www.praxis-krell.de

sonstige Leiden

sonstige Leiden

– Fibromyalgie-Syndrom
– Kollagenosen
Erschöpfung
– Anämie
– Eisenmangel
Schlafstörungen
Burnout
chronische Müdigkeit

Darmstörungen
Mögliche Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten bei Reizdarm-Syndrom, Bauchschmerzen und Stuhlunregelmäßigkeiten

Erschöpfung
Die Chinesische Medizin unterscheidet bei Burnout oder Erschöpfungs-Syndromen verschiedene zugrundeliegende Muster

Gastritis
naturheilkundliche Therapiemöglichkeiten bei Gastritis

Geburtsvorbereitung
Die Naturheilkunde bietet verschiedene Möglichkeiten der Geburtsvorbereitung. Akupunkturbehandlungen, die in den letzten Wochen der Schwangerschaft durchgeführt werden sind eine gute Methode um die Geburt zu erleichtern

Heuschnupfen
Die Wirksamkeit der Akupunktur bei Allergien und Heuschnupfen wurde klinisch nachgewiesen.

Hyperhidrose
Hyperhidrosis bezeichnet eine generalisierte oder lokale gesteigerte Schweissproduktion

Kinderwunsch
Unterstützung der Fruchtbarkeit mit Akupunktur und anderen naturheilkundlichen Methoden

Myome der Gebärmutter
naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten bei Uterusmyomen

Prävention
Methoden der Gesundheitsvorsorge zur Stärkung der körperlichen Konstitution, Hinauszögern des Alterungsprozesses und Verlängerung des Lebens

Refluxkrankheit
naturheilkundliche Behandlungsansätze bei Sodbrennen und Refluxkrankheit

Schlafstörungen
Durch einen gestörten Schlaf kommt es zu vielfältigen Folgesymptomen wie Konzentrationsschwäche, Müdigkeit am Tage, Sekundenschlaf, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Muskelverspannungen und -Krämpfe, Zyklusstörungen und Fruchtbarkeitsprobleme, Verdauungstörungen etc..

Schmerzen
Schmerzen physiologisch und aus Sicht der Chinesischen Medizin