Calcium

Calcium ist ein Mengenelement des menschlichen Organismus und liegt größtenteils gebunden im Skelettsystem vor.

Es ist an zahlreichen Funktionen wie z.B. der Muskeltätigkeit, der Zellteilung, der Nervenleitung und dem Glycogenstoffwechsel beteiligt. Lysin kann die Speicherung von Calcium im Körper verstärken. Wenn nicht ausreichend Calcium mit der Nahrung aufgenommen wird, wird das Calcium aus den Knochen mobilisiert.

Ein Mangel an Calcium kann Ursache sein von Muskelkrämpfen, brüchigen Nägeln, trockener Haut und Haarausfall. Weitere Symptome eines Calciummangels sind Osteoporose, Parästhesien, Verdauungsstörungen, Ruhelosigkeit und bei Kindern gestörte Zahnentwicklung und Minderwuchs.

Natürliche Calciumquellen sind z.B.:

Mohn, Sesam, Tahin, Mandeln, Haselnüsse, Amaranth, Vollkorn, Hartkäse, Milchprodukte, Brennesseln, Grünkohl, Petersilie, Feigen und Mineralwasser