Tryptophan

Bei Serotoninmangel ist es wichtig auf eine ausreichende Zufuhr von Tryptophan zu achten

Tryptophan ist die Aminosäure, die die Ausschüttung des Botenstoffes Serotonin in der Zirbeldrüse (Hypophyse) im Gehirn fördert und für die Serotoninsynthese im Darm erforderlich ist.

Es wird in manchen Fällen als Schlafmittel eingesetzt und kann die Folgen von Jetlag verhindern. Es verringert die Schmerzempfindlichkeit, reduziert das Verlangen nach Alkohol und wirkt als natürliches Antidepressivum. Tryptophan kann helfen, Angstzustände und Panikattacken zu verringern.

Natürliche Aufnahmequellen sind:

Avocado, Bananen, Feigen, Tomaten, Gartenbohnen, Sojabohnen, Erdnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Paranüsse, Walnüsse, Sonnenblumenkerne, Vollkorngetreide, Eier, Milch, Molke

Ähnliche Einträge